Warum eine Grillkota kaufen?

Infografik: Warum eine Grillkota kaufen?
Infografik: Warum eine Grillkota kaufen?

Die finnische Kota hat Tradition und liegt zurzeit ziemlich im Trend und das nicht nur bei unseren skandinavischen Nachbarn im Norden. Immer mehr Deutsche errichten sich die kleinen Grillhütten im eigenen Garten. Es gibt sogar einige Campingplätze, die das Kota Camping zum Erlebnis machen. Hier findet ihr einige wesentliche Gründe, warum sich die finnischen Grillhütten in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreuen und die Verkaufszahlen jährlich zunehmen. Vielleicht begeistert dich die Grillkota danach ja genauso wie tausende andere Deutsche?

Grillen das ganze Jahr, bei jedem Wetter

Deutschland ist eine Grill-Nation und in Finnland sind die Winter lang. Während wir Deutschen über die Jahre das Grillen zur Perfektion bringen, bauen die Skandinavier bereits seit mehreren hundert Jahren robuste kleine Holzbehausungen aus nordischem Kieferholz und trotzen damit den eisigen Temperaturen. Warum also nicht das Beste aus beiden Welten verbinden? Eine finnische Grillkota ist der Renner bei jeder Jahreszeit und bietet auch dem fiesesten Frost, Regen oder Schnee die Stirn. Das frische Stück Steak vom Grill schmeckt bei eisigen Temperaturen oder stürmischen Regenwetter gleich viel besser. Jedenfalls solange man mit Freunden und Familie geschützt vor dem prasselnden Feuer sitzen kann.

Eine wunderbare Zeit mit Freunden und Familie

Es wäre mal wieder an der Zeit, dass die Nachbarn große Augen machen? Dann stellt euch am besten eine Grillkota in den Garten. Der Rauch aus dem kleinen Schornstein und das Flimmern des Feuers durch die kleinen Fenster bei Nacht sorgen ganz allein für die Neugier in der Nachbarschaft. Eine Kota im Garten ist der der perfekte Ort für die Grillparty und ein gemütliches Beisammensein mit Familie, Freunden und Bekannten.

Tipp für den Winter: Die alkoholischen Getränke kühlen einfach draußen vor der Tür oder in den kleinen Blumenkästen vor den Fenstern.

Finnland Urlaub im Garten

Mit einer Kota ist man nur wenige Schritte vom eigenen Haus entfernt und hat trotzdem ein Stück Finnland im eigenen Garten. Viele Menschen lieben den schlichten, natürlichen, hellen und freundlichen Bau- und Einrichtungsstil der Skandinavier. Schlicht heißt dabei aber nicht langweilig. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind vielfältig und bringen einen unverwechselbaren und einzigartigen Charme. So bringt beispielsweise schon eine kurze Google-Suche nach „skandinavischen Einrichtungsideen“ viele tolle Vorschläge die Kota mit viel Charme einzurichten.

Heimwerker-Spaß

Der Aufbau einer Kota ist bei weitem kein Projekt, das den gesamten Sommer benötigt. Die Vorbereitung und der Guss einer ebenen und stabilen Bodenplatte als Fundament ist für viele bereits die größte Herausforderung. Hier bietet es sich unter Umständen an einen Profi zu engagieren. Für die Errichtung selbst bieten verschiedene Hersteller hochwertige Bausätze in unterschiedlichsten Größen und Ausprägungen an. Mit zwei bis drei Helfern ist der Aufbau innerhalb eines Tages möglich. Die schönste Belohnung für sich und alle Helfer ist der gemeinsame Grillabend nach dem erfolgreichen Aufbau.

Vielfältige Nutzung

Die Nutzung einer finnischen Kota ist nicht nur auf das Grillen beschränkt. Ein ruhiger Rückzugsort im eigenen Garten zum Lesen und arbeiten oder gemütliche Brettspieleabende mit Freunden und Familie sind dank Tischplatte überhaupt keine Problem. Wer seine Partnerin trotzdem noch überzeugen muss, lockt am besten mit romantische Abenden am Feuer bei einem Glas Wein.

Hier findet ihr eine Vergleichsübersicht sowie einige Auswahlkriterien zu den beliebtesten Grillkotabausätzen: Welche Grillkota kaufen?